2 Gäste
Bestätigen
Unterkunft finden
Die Region Achensee spielt sportliche Stücke!

Aktivurlaub im goldenen Herbst

Schließt eure Augen und stellt euch vor, wie sanftes Licht über die Oberfläche des Achensees streift, sich in den Gebirgsketten des Karwendel- und Rofangebirges bricht und eure Wangen streichelt. Dann ist sie da, die goldene Jahreszeit in der Region Achensee – sportlich aktiv wird sie zum Genuss!

Sehnsucht Gipfelglück

Jeder Schritt führt in luftige Höhen und jeder Ausblick garantiert ein Naturschauspiel. Auf gut markierten und gepflegten Wanderwegen bietet die Region Achensee beste Bedingungen zum Bergsteigen. Voraussetzung ist eine gute Tourenplanung - vor allem im Herbst kommen Gipfelstürmer voll auf ihre Kosten: Die Luft wird frischer, die Fernsicht besser, die Farben prächtiger.

Wandern ist Wellness für die Seele

Wenn sich die Blätter verfärben und leuchtende Lärchen den Wegesrand zieren, dann ist ein herbstlicher Spaziergang oder eine gemütliche Wanderung in der Region Achensee wahrlich „Wellness für die Seele“. Für Wandergenuss trägt die Region seit vielen Jahren das „Tiroler Bergwegegütesiegel“.

Sportlich aktiv auf Skirollern

Für die einen dient es zur Vorbereitung auf die Langlaufsaison am Achensee, für die anderen ist es eine herbstliche Freude: Skirollern. Ästhetisch gleitet ihr auf Rollen– entweder im klassischen oder im Skating-Stil –  dahin. Das Skiroller-Streckennetz der Region bietet sowohl Profis als auch Anfängern die perfekte Route und trainiert alle Muskelgruppen.

Auf zwei Rädern durch den Herbst

Wenn der Frühnebel genüsslich über das Achental streift und der kühle Fahrtwind euer Gesicht erfrischt, dann ist eine herbstliche Radtour perfekt. Die Naturbühne Achensee schlüpft dazu in ihr farbenfrohstes Kleid und unzählige Bikestrecken lassen die Herzen von Genussradlern und ambitionierten Mountainbiker höherschlagen. Informiert euch im Herbst über Mountainbike-Strecken, die zu dieser Jahreszeit noch befahrbar sind bzw. die Durchfahrt erlaubt ist. 

Zwischen Südwänden und Alpenglühen

Stellt euch vor: Umgeben von rostrotem Gebirge, die Sonne fällt in flachem Winkel auf die Naturkulisse Achensee, der Fels ist angenehm warm und ihr klettert die Südwände empor. Egal ob im variantenreichen Rofan oder im kargen Karwendel: Kletterer finden in der Region Achensee ein Naturerlebnis, das seinesgleichen sucht.

Über Stahlstufen zum Gipfelglück

Für Klettersteigbegeisterte bietet die Region Achensee im Herbst alles, was das Herz begehrt. Eine Auswahl an aussichtsreichen Klettersteigen am Fels des Rofan- oder Karwendelgebirges bieten ein gut abgesichertes Bergerlebnis. Trotz Stahlseilen und umgeschnalltem Klettersteigset sind Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und eine genaue Tourenplanung Voraussetzung. Vor dem Start sollte man sicherstellen, dass der gewünschte Klettersteig zur geplanten Zeit geöffnet ist.

Laufen im Blätterregen

Besonders der Herbst ist prädestiniert dafür, eure Laufrunden durch die leuchtenden Karwendeltäler oder die charmanten Orte der Region zu drehen. Die kühle Seeluft hilft dabei jeden Schritt in Ausdauer umzuwandeln, das Laub knistert zart unter den Laufschuhen. Die ausgewiesenen Laufstrecken gilt es in der Region Achensee zu erkunden oder sogar einmal die Laufrunde um den gesamten See – den Achenseelauf – in Angriff zu nehmen. Der Gaisalmsteig macht ab dem Spätherbst bzw. je nach Schneelage eine Pause. Bitte informiert euch vor eurem geplanten Lauf, ob er passierbar ist.

Ein herbstlich-schönes Spiel

Die Naturbühne Achensee lädt im Herbst alle Golfer herzlichst zum Spiel. Die zwei Golfplätze der Region präsentieren sich farbenfroh von ihrer schönsten Seite. Noch einmal die Augen schließen, die klare Bergluft einatmen und dann Konzentration: Zwischen Berg und See geht jeder Abschlag leicht von der Hand.

Das könnte euch auch interessieren!

wandern-sonnjoch-karwendel-pertisau.jpg
Sicher unterwegs am Wanderweg
almabtrieb-achensee-pertisau-wiese.jpg
Almabtriebe am Achensee
landschaft-karwendel-pertisau-falzthurntal.jpg
Wir schützen, was wir lieben