Mit Fokus auf Qualität!

Achenseebier – Tirols beliebteste Kleinbrauerei

Es braucht immer einen, der anfängt. Alois Rupprechter hat das glücklicherweise gemacht – und deshalb gibt es heute das Achenseebier. Alles beginnt vor mehr als zehn Jahren. Der Chef vom Hotel Karlwirt ist mit seiner Familie unterwegs, um ein paar Urlaubstage in Oberösterreich zu verbringen. Auf der Fahrt durch eine kleine Ortschaft fällt ihm ein Gasthaus auf, an dessen Fassade Sudkessel prangen. Nachdem ihn die Neugier gepackt hat, bestellt er sich im alten Wirtshaus ein Bier und auf Nachfrage erklärt man ihm, es sei hausgebraut. Nach dem ersten Schluck weicht die Skepsis und macht der Begeisterung Platz.

Vom ersten Bier zu Tirols beliebtester Kleinbrauerei

Anfang Dezember 2010 ging es los. Vier Tage lang verbarrikadierten er und sein Schwager sich förmlich in der Brauerei. Im Jänner 2011 dann der große Moment: Der Ausschank seines ersten Biers, eines Weizenbiers. Die Freude war groß und der Geschmack überzeugte. Ausgeschenkt werden die Biere heute unter der Marke „Achenseebier“ im Langlaufstüberl und im Hotel Karlwirt. „Mittlerweile ist die Brauerei ausgelastet. Mehr ist nicht möglich – dazu müsste die Anlage ausgebaut werden, aber das sehe ich als nicht sinnvoll. Ich möchte die Einzigartigkeit erhalten – lieber Qualität als Quantität“, erzählt Rupprechter. 2019 wurde Achenseebier von Falstaff sogar zur beliebtesten Kleinbrauerei Tirols gekürt.

Im Langlaufstüberl in Pertisau, am Eingang der Karwendeltäler, wird seit Dezember 2010 in der ersten Brauerei am Achensee naturtrübes Bier produziert.
Das Achenseebier

Bierverkostungen mit oder ohne Käsebegleitung sowie Führungen werden auf Anfrage angeboten. 

Mehr zu Genuss!

Bäckerei Adler
Haubenküche am Achensee
Die Edelbrennerei Kostenzer