Station Wiesing Dorfplatz

Frische Sommergeschichten

Wiesing liegt auf sanften 569 Metern Seehöhe im Inntal am Fuße des Achensees nahe der Abzweigung zum Zillertal. Das beschaulich familienfreundliche Dorf umgibt uralte Kulturlandschaft. Bereits in der Bronzezeit war es besiedelt, wurde 930 n. Christus erstmals urkundlich erwähnt und 1288 erstmalig Dorf genannt. Nicht die saftig grünen Wiesen der Umgebung haben den Ortsname begründet. Wiesing lässt sich auf das Wort Visuinga zurückführen, das so viel wie Hof oder Siedlung bedeutet. Seinen bedeutendsten wirtschaftlichen Aufschwung erlebte das mittelalterliche Wiesing in der Blütezeit des Schwazer Silberbergbaus.


Heute ist Wiesing ein wahres Paradies für Wanderer und Radfahrer. Zahllose Spazierwege und Wanderrouten bieten Ruhe, Entspannung und Entschleunigung. Spezielle Touren, wie der Wiesinger Kirchen- und Kapellenweg sorgen dafür, dass auch kulturelle Aspekte nicht zu kurz kommen. 

In jüngster Vergangenheit hat sich Wiesing zum E-Bike-Dorf entwickelt. Ausgewählte Unterkünfte bieten den Gästen ein ganz besonderes Service. E-Bikes samt Komplett-Ausrüstung bestehend aus Helm, Rucksack, Luftpumpe, Erste-Hilfe-Set sowie Folder mit ausführlichen Tourentipps werden kostenlos angeboten. Was will das moderne Radlerherz mehr?


Hier erfahrt ihr mehr über das E-Bike-Dorf Wiesing.

 

Zurück