Rofanspitze (2.259m)

Das Wichtigste auf einen Blick

Beschreibung

Gesamtcharakter: Die Wiesingabfahrt zählt zu den Feinsten in den Ostalpen.

Aufstieg: Von der Bergstation über die Piste zur Mauritzalm, dann abwärts zum Start des Ortovox Tourenlehrpfad Rofan (LVS-Checkpoint) und nach einem breiten Graben (Seekarlrinne, Tafel Nr. 2) im gestuften Gelände auf dem Sommerweg gegen Osten auf die Haidachstellwand zu gehen. Über die Grubastiege und einer kurzen steilen Engstelle auf die Hochfläche. An der Haidachstellwand vorbei zur Grubascharte - von dort aus steil, quer aufsteigen Richtung Osten zum Gipfel.


Abfahrt: Entlang der Aufstiegsroute


Wiesingabfahrt: Vom Gipfel 30 Grad steile Hänge in die ausgedehnte Mulde zwischen Sagzahn und Gruba Lackenspitze - nun in einem engen Grund - zur Schermsteinalm. Nachfolgend links über eine Steilstufe in das Wiesengelände der Alpbühelalm hinab. Anschließend entlang des Forstweges nach Wiesing (Astenberg). Durch die Rofansiedlung zur Bushaltestelle "Rofansiedlung", die etwas unterhalb der Ortschaft bei der Straßenbrücke liegt. 

Mit dem Bus zurück zum Parkplatz der Rofanseilbahn. 

Zurück