Tipps für Wassersportbegeisterte!

Sicher unterwegs im und auf dem Achensee

Sicher, fair und umweltfreundlich: Damit alle Wassersportler und Seeliebhaber ihre Zeit auf und im Wasser des Achensees gleichermaßen genießen können, gilt es Verhaltensregeln zu beachten, die ein respektvolles und sicheres Miteinander ermöglichen.

  • Prüft die Wetterverhältnisse: Unwetter und zu starker Wind können zur Gefahr werden.
  • Checkt laufend eure Ausrüstung.
  • Haltet die vorgegebenen Zonen für den jeweiligen Wassersport ein!
  • Informiert euch vorab über Vorfahrtsregeln.
  • Beachtet den Schiffsverkehr der Achenseeschifffahrt sowie Blaulichtfahrzeuge - sie haben immer Vorfahrt! Ein rechtzeitiges Ausweichen, die Einhaltung des Mindestabstands sowie das Fernblieben von Hafeneinfahrten und Landungsplätzen ist zwingend erforderlich.
  • Weitere Vorfahrtsregeln: „Windkraft vor Muskelkraft vor Motorkraft“ und „Rechts vor Links“. Sonderregelungen findet ihr in den Gestattungsbedingungen der jeweiligen Sportart.
  • Wir sitzen alle im gleichen Boot! Damit auch weiterhin alle Wassersportler den Achensee gemeinsam nutzen können, ist es wichtig, Rücksicht aufeinander zu nehmen. Haltet immer genügend Abstand zu anderen Wassersportlern, Booten und Badenden.
  • Beachtet stets die Beschilderungen und die Kennzeichnungen durch Schwimmtonnen und Bojen.
  • Erkundigt euch über den Wasserstand und über etwaige Strömungen.
  • Am Südufer des Achensees hat sich ein Röhrichtbestand angesiedelt – bitte haltet einen respektvollen Abstand. Mehr erfahrt ihr hier!
  • Nehmt euren Abfall wieder mit nach Hause oder werft ihn in einen verfügbaren Mülleimer am Seeufer.
  • Verzichtet auf Musikboxen. Handelt nach dem Motto „Listen to the sound of silence”!

Wo darf am Achensee gesegelt werden bzw. in welchen Bereichen ist es strengstens verboten? Welche Boote dürfen genutzt werden? Wie sieht es mit den Vorfahrtsregeln aus? Diese Fragen und noch mehr beantworten die Gestattungsbedingungen. Ihr möchtet weitere Infos zum Segeln am Achensee erhalten oder die Bootslizenz buchen? Dann erfahrt ihr hier mehr!

Wo befinden sich am Achensee die Kitezonen? Wieviel Mindestabstand muss eingehalten werden? Welche weiteren Regeln müssen befolgt werden? Alle Informationen dazu findet ihr in den Gestattungsbedingungen für Kitesurfer oder in den Gestattungsbedingungen für Surfer. Ihr möchtet weitere Infos zum Kiten & Surfen erhalten oder die Lizenz buchen? Dann erfahrt ihr hier mehr!

Wieviel Watt Vortriebsleistung ist bei einem Elektromotor in Tirol erlaubt? Wo erhaltet ihr eure Lizenz? Auch diese Fragen beantworten wir euch hier und in den Gestattungsbedingungen.

Abtauchen am Achensee! Wo befinden sich die „Sightseeing-Spots“? In welchem Zeitraum ist das Tauchen am Tiroler Meer erlaubt? Die Gestattungsbedingungen sowie die Seite Tauchen am Achensee klären auf.

Fischen am Achensee ist euer Ding? Was es dafür braucht und wo gefischt werden darf, erfahrt ihr hier.  

Wenn schnelle Hilfe angesagt ist

  • Notrufnummern: 144 (Rettung), 140 (Notrufnummer für alpine Unfälle in Österreich), 112 (europäische Notrufnummer)
  • Notfall-App „SOS EU Alp“: Durch die (fast) punktuelle Ortung des Verunglückten mittels integriertem GPS-Modul wird der Zeitraum zwischen Alarmierung und Rettung mit der „SOS EU Alp-App“ extrem verringert. Sie bietet euch somit eine wertvolle Ergänzung zur offiziellen alpinen Notfallnummer 140.

Mehr zu Wassersport!

Segeln am Achensee
Canyoning & mehr
Schwimmen am Achensee