2 Gäste
Bestätigen
Unterkunft finden
In drei Tagen durch den Naturpark Karwendel!

Die Karwendelrunde zu Fuß erwandern

Ihr wollt eine ausgedehnte Runde im Karwendel drehen? Dann Bergschuhe anziehen, Rucksack umhängen - und los kann es gehen! Bei der Karwendelrunde wandert ihr drei Tage lang durch den Naturpark Karwendel, das größte zusammenhängende Schutzgebiet der Nördlichen Kalkalpen und der größte Naturpark Österreichs. Aufgrund seiner Topographie verfügt das Karwendel über einen überdurchschnittlich hohen Anteil an natürlichen Lebensräumen, wie Urwäldern und Wildflüssen. Aber auch europaweit bedeutende Tier- und Pflanzenarten, z.B. den Weißrückenspecht oder den Frauenschuh, könnt ihr hier bewundern. Der Naturpark Karwendel beheimatet auch die größte Steinadlerdichte im Alpenraum.

Die Wanderung zur Kaserjochspitze führt euch in die Bergwelt des Karwendelgebirges südlich des Falzthurntals.
Etappe 1
Sie startet bei der Bergstation der Karwendel-Bergbahn. Ziel der Wanderung ist die Gramai Alm (1.267m), die nicht nur eine wahre Naturschönheit, sondern mit ihrem „Natur Spa“ auch ein echtes „Wohlfühlplatzl“ zum Ausruhen und Entspannen ist. Ihr könnt entscheiden, ob ihr die ersten Höhenmeter zu Fuß oder mit der Karwendel-Bergbahn bewältigt.
Einmalige Gipfelerlebnisse bieten die Touren im Karwendelgebirge, wie etwa jene auf das 2.457 Meter hohe Sonnjoch.
Etappe 2
Für die zweite Etappe der Karwendelrunde könnt ihr aus zwei Varianten wählen: Beide Touren haben das herrliche Sonnjoch zum Ziel, das mit 2.457 Metern der höchste Gipfel in der Region Achensee ist. Habt ihr diesen erreicht, könnt ihr entweder zur Lamsenjochhütte auf 1.953 Metern oder schon zurück zur Talstation der Karwendel-Bergbahn in Pertisau gehen.
Die mystische Landschaft am Achensee verzaubert Naturliebhaber.
Etappe 3
Sie beginnt bei der Lamsenjochhütte. Springt ihr dort in der Früh aus den Federn, begrüßen euch schon die spektakulären Felswände der Lamsenspitze (2.508m). Diese ist das nächste Ziel. Sie ist zwar nur der einzige Gipfel, den ihr auf dieser Etappe besteigt, dennoch ist die gesamte Tour lang und anspruchsvoll.

Voraussetzungen

Für die Karwendelrunde solltet ihr geübte Wanderer sein. Die 3-Etappen Tour verläuft meist auf roten (mittelschwierigen) sowie schwarzen (schweren) Wegen, ist also anspruchsvoll und setzt neben alpiner Erfahrung auch eine gute Tourenplanung voraus. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind unbedingt Voraussetzung. Optional empfehlen wir auch die Mitnahme eines Klettersteigsets. Mehr Informationen zu „Sicher unterwegs am Wanderweg“ findet ihr hier!

Der abenteuerliche Wanderweg führt entlang des Achensees von Achenkirch bis nach Pertisau und zur Gaisalm.
Unser Service für euren Wanderurlaub

Ihr möchtet perfekt vorbereitet sein für euren Wanderurlaub? Hier gibt es Informationen zu Unterkünften, Top-Wanderausrüstung, Berg- und Wanderführer und noch vieles mehr!

Mehr zu Wandern!

Sicher unterwegs am Wanderweg
Karwendelmarsch Trainingscamp
Barfußwanderung im Unterautal