Angeln & Fliegenfischen am Achensee

Entschleunigung und Entspannung in der Natur finden!

Fliegenfischen - Schnupperkurse veranstaltet der Verein Einfach Fliegenfischen in Pertisau

Für seine hervorragende Wasserqualität ist der türkisblaue Achensee bekannt. Aber habt ihr gewusst, dass der von Gletschern geschaffene Natursee bereits rund 20.000 Jahre alt ist? Heute wird der als „Meer der Tiroler“ bekannte See von unterirdischen Zuflüssen von Ampelsbach, Dürrach und den Achenkircher Quellen gespeist und bietet sich als ideales Revier zum Angeln. Der Fischbestand am Achensee ist vielfältig, unter anderem befinden sich Barsche, Regenbogen- und Bachforellen, Renken und Hechte im See.

Beim Fliegenfischen im 12 Kilometer langen Revier der Steinberger Ache genießt ihr die wunderbare Abgeschiedenheit und Ruhe. Naturliebhaber kommen in der Klamm vollkommen auf ihre Kosten. Objekt der Begierde ist hier die wunderschön gezeichnete Bachforelle. Der Rißbach am Ahornboden in Hinteriss bietet 35 Kilometer unverbaute Ache mit einem hervorragenden und selbsterhaltenden Bachforellenbestand. Er ist einer der letzten Wildflüsse in Tirol. Die herrliche Kulisse des Naturparks Karwendel kombiniert mit dem abwechslungsreichen Bach lässt euch richtig abschalten.

Eine Angellizenz zum Fischen erhält ihr in den Informationsbüros der Region oder bei der Seeverwaltung.  Zudem findet ihr in der A bis Z Liste unsere Anbieter rund um dieses Thema.

21.09.2021 09:49