Tipps für Skitouren

Tipps für Skitouren

 Wissenswerte Tipps und Tricks zum Skitouren gehen.

Beim 2-tägigen Skitourencamp im Rofangebirge werden die Teilnehmer von staatlich geprüften Berg- und Skiführern sicher ins Gelände geführt und über die richtige Ausrüstung, Skitourenplanung und das Handeln im Notfall informiert.

Andreas und Thomas Nothdurfter, beide staatlich geprüfte Berg- und Skiführer, gehören mit dem Tourismusverband Achensee zu den Initiatoren des Camps und sind von diesem Angebot überzeugt.

“Skitourencamps sind heutzutage besonders wichtig, da der Skitourensport nach wie vor sehr boomt. Die Teilnehmer gehen oft zum ersten Mal eine Tour abseits der Pisten und bekommen einen Einblick, wie man sich im Gelände richtig verhält und auf was geachtet werden muss. Auch fortgeschrittene Teilnehmer frischen ihre Kenntnisse bei den verschiedenen Übungen auf und sind so fit für die Skitourensaison.” so Thomas Nothdurfter.

Wer beim Skitourencamp dabei ist, kann an beiden Tagen Skier und Schuhe von Dynafit und LVS-Gerät, Sonde und Schaufel der Marke Ortovox testen. Auch bei Touren, die ohne Bergführer unternommen werden, sollte auf die aktuelle Lawinensituation geachtet werden und jeder Skitourengeher mit LVS-Gerät und Co ausgerüstet sein. 

TIPP: Das Rofangebirge ist ein traumhaftes Skitourengebiet. Mit der Rofanseilbahn erreicht man bereits eine Höhe von 1831 Metern und startet von dort zu den verschiedenen Gipfeln. Das weitläufige Gelände hält mehrere Routen bereit: ein Klassiker sind zum Beispiel die Tour auf die Rofanspitze

“In Tirol gibt es unzählige Skitouren – im Gelände, auf Pisten oder Forstwegen. Egal für welche Art man sich entscheidet, es ist immer wichtig bestens ausgerüstet und gut informiert ins Gelände aufzubrechen. Denn nur so ist man sicher unterwegs und kann eine Tour voll und ganz genießen.” so Andreas Nothdurfter.

Mehr aus der Kategorie:

Winter Skitouren Winter