Die Skigebiete um den Achensee

Die Skigebiete um den Achensee

Die Skigebiete am Achensee präsentieren sich klein, fein und familienfreundlich. Genuss-Skifahrer, Familien, Anfänger und Wiedereinsteiger werden am Achensee glückliche Skitage erleben.

Die 53 Pistenkilometer am größten See Tirols werden auf vier Skigebiete und zwei Übungsanlagen verteilt – die Hochalmlifte Christlum in Achenkirch, die Rofanseilbahn in Maurach, die Karwendel-Bergbahn in Pertisau, die Rofanlifte in Steinberg, sowie die Plan- und Wiesenlifte in Pertisau und der Astenberg Lift und Bühellift in Wiesing. Hier finden sich Erwachsene und Kinder sofort zu Recht, denn die Pisten sind überschaubar und die Gebiete übersichtlich.

Genuss-Skifahrer lieben es über die breiten Pisten am Achensee zu wedeln und anschließend einen Einkehrschwung hinzulegen. Bei einem warmen Tee oder kühlen Bier und einem Kaiserschmarrn oder Wiener Schnitzel werden die leeren Akkus wieder geladen und das gemütliche Skifahren kann weitergehen. Von Hütten mit Selbstbedienung bis hin zu Almen mit persönlichem Service reicht das Angebot am Achensee.

Für Familien bzw. Kinder bietet die Region Achensee etwas Besonderes an. Die ersten Schwünge im Schnee werden auf den Übungsanlagen direkt in den Orten erlernt. Hier können Mama, Papa, Oma und Opa von der Unterkunft zur Skipiste spazieren und die Kleinen beim Skifahren beobachten. Für das richtige Ski-Programm sorgen die sechs Skischulen und ihre Helfer BOBO der Pinguin und Snowy der Skihase.

Auch Anfänger und Wiedereinsteiger treffen mit den Skigebieten am Achensee ein gute Wahl. Flache Hänge in den Skigebieten und die Übungshänge im Tal vereinfachen den Einstieg in den Skisport. Hier stehen auch die Skilehrer der sechs Skischulen mit Rat und Tat zur Seite und bieten spezielle Kurse für Anfänger und Wiedereinsteiger an.

Hier ein Blick auf die Achensee Region mit ihren Skigebieten und Übungsanlagen.

Der aktuelle Schneebericht ist hier abrufbar.

Mehr aus der Kategorie:

Winter Skifahren