Tiroler Bergweihnacht im Sixenhof

Tiroler Bergweihnacht im Sixenhof

©Tirol Werbung, Grössinger Michael

Genau am 24. November – also einen Monat vor dem heiligen Abend öffnet das Heimatmuseum Sixenhof in Achenkirch seine Tore. Der historische Sixenhof ist einer der besonderen Orte der Veranstaltungsreihe “AchenSee Weihnacht“.

Bei der “Tiroler Bergweihnacht” im Sixenhof wird einem ganz weihnachtlich ums Herz. Mit lebensgroßen Figuren und echten Tieren wird im jahrhundertalten Stall eine halbe Stunde lang die alpenländische Version von der Geburt Christi erzählt. Während die einen dann gemütlich durch das Museum schlendern genießen die anderen in der Rauchküche den Achentaler Zelten – dem speziellen Früchtebrot des heimischen Bäckers. Der Zelten ist und war übrigens ein beliebtes Festtagsgebäck der bäuerlichen und ländlichen Tiroler Bevölkerung während der Weihnachtsfeiertage.

Der Eintritt von EUR 6,50 für Erwachsene und EUR 2,50 für Kinder bis 15 Jahren, schließt auch die 14 Schauräume des Heimatmuseums ein. Hinter einer Tür verbirgt sich die einstige Kammer der Bauersleute mit einer der ältesten Krippen des Achentales.

Mit einer Sonderausstellung über Nationalsänger Ludwig Rainer im Rahmen des Stillen Nacht Jubiläums, das in diesem Jahr 200 Jahre alt wird, wartet das Heimatmuseum mit Exponaten wie z.B. die original Gewandtruhe die er auf Reisen mitnahm auf. Ludwig Rainer Spross der Rainer Family war der VERBREITER des weltbekannten und am häufigsten gesungenen Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“. Hier geht es zu den Informationen zu Ludwig Rainer und der Achensee.

Der Sixenhof hat von 24. November bis 27. Dezember Samstag, Sonntag und an den Feiertagen von 13.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Informationen zum Sixenhof gibt es hier.

Alles zur AchenSee Weihnacht ist hier zu finden.