Willkommen in der Bikewelt

Willkommen in der Bikewelt

250 Kilometer Radvergnügen pur – am und rund um den Achensee finden sowohl Genussradler als auch ambitionierte Mountain- oder Trailbiker ihre perfekten Routen. Nicht ohne Grund findet heuer erstmals das MTB Festival hier statt – vielseitiges Gelände, herrliches Ambiente und nicht zuletzt die fantastischen Ausblicke bieten perfekte Voraussetzungen für Biker.

Das Glück der Erde liegt für jeden woanders – für viele aber definitiv im Sattel ihres Bikes. Das Tolle am Radsport ist gerade seine Vielseitigkeit, findet hier doch jeder quasi maßgeschneiderte Möglichkeiten, sich mehr oder weniger sportlich zu betätigen. Was den einen schweißtreibende Trailtrips, sind den anderen ruhige und genüssliche Fahrten. In der Region Achensee findet jeder das Passende – rund um den See, in den Bergen, auf den Trails. Und nicht nur, was die möglichen Strecken und Routen anbelangt, sondern auch, was Service und Dienstleistungen betrifft, ist man am Achensee bestens ausgestattet: Geschäfte und Verleihstationen verleihen neben Mountainbikes auch Trekking- oder Elektrofahrräder, erfahrene Mountainbike-Guides stehen als Begleitung zu verschiedensten Touren zur Verfügung, in den Tourismus-Informationsbüros steht für kleinere Reparaturen am Bike kostenloses Werkzeug zur Verfügung.

Am Berg. Ob das Ziel der Berg oder die Hütte ist, das bleibt jedem selbst überlassen. Ein Klassiker wäre etwa die Fahrt auf die urige Bärenbadalm hoch über Pertisau. In 1,5 Stunden sind die 535 Höhenmeter der mittelschweren Tour zu schaffen. Wer es anspruchsvoller mag, der wählt die Route Eng–Lamsenjoch. Ausgehend vom Almdorf in der Eng führt die schwere Route auf einer Forststraße über die Binsalm zum westlichen Lamsenjoch und weiter auf einer Schiebestrecke zur Lamsenjochhütte. Die faszinierenden Panoramablicke auf die schroffe Karwendellandschaft entlohnen für die 670 Höhenmeter, die auf den etwas mehr als fünf Kilometern zu bezwingen sind.

Auf dem Trail. Der Bike Trail ist eine Mountainbikestrecke, die in einer Länge von 1.000 Kilometern durch  Tirol führt. Die gesamte Strecke ist in insgesamt 32 Tagesetappen unterteilt, wovon drei durch die Achenseeregion führen. Die Etappe 07/Scharnitz–Achensee ist eine äußerst anspruchsvolle Strecke mit 61,5 Kilometern Länge und 1.850 zu überwindenden Höhenmetern und führt quer durch den gesamten Naturpark Karwendel. Die Schönheit der Natur, die sich den Bikern während der gesamten Fahrt hier eröffnet, ist nahezu unvergleichlich. Nach etwa sechs Stunden Fahrtzeit erreicht man das Etappenziel Maurach-Buchau. Die Etappe 08/Achensee–Kaiserhaus führt von Maurach über das Kögljoch im Rofangebirge bis zum Kaiserhaus im Brandenbergtal. Rund 1.450 Höhenmeter im Aufstieg sind auf der gesamten Strecke zu bewältigen, bevor man am Einstieg zur Kaiserklamm das 500 Jahre alte Forsthaus erreicht, in dem schon Kaiser Franz Joseph I. einkehrte. Von Zell am Ziller an den Achensee gelangt man nach 36 Kilometern und 400 Höhemetern über die Etappe 16, einer vergleichsweise gemütlichen Strecke, die über den Radweg am Talboden bis hinauf an den Achensee führt.

Am See, ins Tal. Aufgrund der perfekten topografischen Voraussetzungen bietet der Achensee auch für jene Radfahrer, die genussvoll die Natur erkunden wollen, eine Vielfalt an Tourmöglichkeiten. Entlang des Seeufers oder in eines der romantisch gelegenen Seitentäler führen diese sanften Wege, die auch besonders gut für Familienausflüge geeignet sind. Vom See weg, aber fantastische Ausblicke auf denselben bietend, führt beispielsweise die Route Riederbergweg – mit 4,7 Kilometern und 435 Höhenmetern in gut einer Stunde Fahrzeit machbar: Ausgehend vom Parkplatz der Hochalmlifte Christlum geht es auf der Forststraße Riederberg vorbei am Speicherteich zum Riederbergstüberl und weiter bis zur Gföllalm. Am Ende jeder Radtour am Achensee empfiehlt sich jedenfalls ein Bad in demselben – wem ein Ganzkörperbad zu kalt ist, der sollte zumindest seinen müden Beinen die Wohltat des kühlen Wassers gönnen.

  Alles auf dem Plan. Sämtliche Bikerouten sind auf einer Karte verzeichnet, die kostenlos in den Tourismusbüros erhältlich bzw. zum Download unter maps.achensee.com  zur Verfügung steht.

Mehr aus der Kategorie:

Sommer Rad & Bike