Ein “Schönes Spiel” am Achensee

Ein “Schönes Spiel” am Achensee

Auf den beiden Golfplätzen am Achensee sind die Greens und Fairways bereits abschlagbereit. Für die ersten Frühlings-Golfrunden gilt somit “Ein schönes Spiel”!

Ob mit einer 9-Loch-Runde in Achenkirch oder einer 18-Loch-Runde in Pertisau gestartet wird, ist ihre Entscheidung – beide Golfplätze schaffen auf über 900m Seehöhe eine besondere und beeindruckende Atmosphäre, bei welcher es sicherlich allen Spielern leicht fällt, sich auf den perfekten Abschlag zu konzentrieren.

Golf- und Landclub Achensee…
Der 18-Loch Golfplatz in Pertisau zählt zu den schönsten Plätzen im Alpenraum und ist der älteste Golfclub Tirols. Die gediegene Geländestruktur sowie die wundervolle Lage an Tirols größtem See machen diesen Platz zu einem wahren Golfjuwel, der dank seiner hohen Qualität auch zu den „Leading Golf Courses of Austria“ zählt: Alle Mitglieder dieser exklusiven Gemeinschaft, zu der nur die besten Golfplätze Österreichs gehören, müssen strenge Qualitätsrichtlinien erfüllen, die jährlich von anonymen Testern überprüft werden. Der Golf- und Landclub Achensee ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes: Der 1. Abschlag liegt praktisch mitten im Dorf und die weiteren Löcher bieten pures Golf-Alpin-Feeling. Das Clubhaus lädt nach einer erfolgreichen Golfrunde zum gemütlichen Ausklang ein.

Golfclub Posthotel Alpengolf Achenkirch
In Achenkirch liegt die zweite 9-Loch-Golfanlage der Region. Der Posthotel Alpengolf begeistert die Spieler mit einer ebenso einmaligen Lage: Man spielt auf einem wunderschönen Hochplateau unmittelbar angrenzend zum Naturschutzgebiet des Karwendel.
Unterschiedliche Abschläge und die abwechslungsreiche Gestaltung machen den Platz für Anfänger und Geübte gleichermaßen geeignet. In der gepflegten Alpengolfanlage wird alles geboten was das anspruchsvolle Golferherz verlangt. Auch kulinarisch kommt man im charmanten über 300 Jahre alten und unter Denkmalschutz stehendem Clubhaus „Dollnhof“ voll auf seine Kosten.

Mehr aus der Kategorie:

Sommer Golf