Seeweihnacht am Achensee: Auch der Nikolaus kommt mit dem Schiff…

Weihnachtliche Stimmung beim jahrhundertealten Sixenhof in Achenkirch unweit des Achensees

Der Advent ist in den Tiroler Bergen etwas ganz Besonderes. Stimmungsvoll wie kaum in einer Region erlebt man die Vorweihnachtszeit am Achensee: Die winterliche Ruhe rund um den See und die majestätischen Berge stellen den perfekten Rahmen für liebevoll inszenierte Veranstaltungen dar, die die Wartezeit auf’s Christkind verkürzen.

Seeweihnacht am Achensee
Wenn es früh dunkel wird, legt sich ein unvergleichlicher Zauber über den Achensee. Ganz besonders gut kann man diese einmalige Stimmung im Rahmen der Seeweihnacht erleben: In Pertisau legt die „Stadt Innsbruck“ am ersten Adventwochenende ab und fährt zunächst einen von insgesamt vier romantisch beleuchteten Stegen an. Jedes Wochenende steuert der Dampfer einen weiteren Steg an, der bei Ankunft im Glanz des Weihnachtssterns erstrahlt. An Deck lädt ein kleiner Weihnachtsmarkt ein, kulinarische Köstlichkeiten und dampfenden Glühwein zu genießen oder nette Geschenke für liebe Menschen auszusuchen.

Termine und Schiffabfahrtszeiten ab Pertisau:
29. – 30. November, 05. – 08. Dezember, 12. – 14. Dezember, 19. – 21. Dezember 2014
Freitag: 16:00 Uhr, 18:30 Uhr; Samstag u. Sonntag: 13:30 Uhr; 16:00 Uhr, 18:30 Uhr; Montag, 8.12.: 13:30 Uhr, 16:00 Uhr, 18:30 Uhr. Preis pro Person: EUR 21,-
Reservierung direkt bei der Achenseeschiffahrt erforderlich – Tel. +43(5243)5253

Der Nikolaus kommt am 4. Dezember
Standesgemäß kommt der Heilige Nikolaus, der ja als Bischof von Myra oftmals auch auf einem Boot dargestellt wird, am Achensee mit dem Schiff: Mit seinem Gefolge reist er von Pertisau nach Buchau (Abfahrt Pertisau 17.00 Uhr, Ankunft Buchau ca. 17.30). Mit Fackeln geht es dann gemeinsam zur Achenseer Museumswelt, wo es kleine Überraschungen für die Jüngsten und kulinarische Köstlichkeiten für die „Großen“ gibt.

Bergweihnacht im Heimatmuseum „Sixenhof“ in Achenkirch
Als unsere Großeltern Kinder waren, war es noch nicht selbstverständlich, dass in jeder Bauernstube ein Christbaum aufgestellt wurde. Stattdessen stellte die Krippe den Mittelpunkt des Weihnachtsgeschehens dar, und diese besondere Inszenierung der Geburt Christi ist heute noch für viele Menschen ein wichtiger Teil der Weihnachtszeit. Im Heimatmuseum „Sixenhof“ kann man diese Tradition kennen lernen: Mitten im jahrhundertealten Stall stehen lebensgroße Figuren, umgeben von echten Schafen und einem Esel. Vom 22. November bis 28. Dezember 2014 können Besucher hier die Heilige Nacht erleben, sich in der alten Rauchküche mit Glühwein aufwärmen und den Christbaum in der einstigen Kammer der Bauersleute bewundern. Der Sixenhof, der 1361 als typischer Tiroler Einhof errichtet wurde, gibt heute als Heimatmuseum von Mai bis Oktober und November bis Ende Dezember Einblick in längst vergangene Zeiten. Termine und weitere Infos: www.heimatmuseum-achental.at

Museumsweihnacht in der Achenseer Museumswelt
Traditionell bittet am 8. Dezember ein weiteres Museum zum Adventerlebnis: In der Achenseer Museumswelt können Besucher altes Handwerk, Schmiedearbeiten in der Schlosserei Lechleitner und den Start des Schiffsmotors des Achensee Dampfers “Stadt Innsbruck” erleben. Heimische Schmankerln, die man im Advent besonders gerne genießt und traditionelle Weihnachts- und Adventweisen mit den Weisenbläsern Gebrüder Sponring und dem „Hoamatgsong“ runden das stimmungsvolle Programm ab.

Viele weitere stimmungsvolle Veranstaltungen wie Adventmärkte, Konzerte oder Krippenausstellungen bereichern die Vorweihnachtszeit am Achensee. Wer ruhige Urlaubstage ohne Hektik und Stress, dafür mit viel Raum für eigene „Urlaubsträume“ schätzt, kommt voll auf seine Kosten.

Weitere Infos zu den Adventveranstaltungen & zu Advent-Urlaubspaketen:www.achensee.com.