Große Nachfrage im ersten Jahr – Die Alpenüberquerung ist ein voller Erfolg

Große Nachfrage im ersten Jahr – Die Alpenüberquerung ist ein voller Erfolg

11.12.2014 – Die Vertreter der vier beteiligten Tourismusregionen Tegernsee, Achensee, Zillertal und Sterzing zeigten sich über die überraschend große Nachfrage im ersten Jahr sehr erfreut.
Initiator der Alpenüberquerung, Georg Pawlata, ist mit der Entwicklung des im Juni 2014 neu eröffneten Weitwanderwegs vom Tegernsee über Achensee und Zillertal nach Sterzing sehr zufrieden: „Die gewaltige Nachfrage nach der neuen Alpenüberquerungs-Route hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Das freut uns sehr und bestätigt unseren Glauben an dieses Projekt, das wir fünf Jahre lang geplant und in das wir alle viel Herzblut gesteckt haben.“ Auch Martin Tschoner, Geschäftsführer Achensee Tourismus, ist vom weiteren Erfolg der neuen Alpenüberquerung überzeugt: „Eine Weitwanderroute in Verbindung mit Übernachtungsmöglichkeiten im Tal und in Kombination mit Transportmitteln wie die Schiffe am Achensee spricht eine breite Zielgruppe an. Dieses Angebot unterstreicht zudem die Kompetenz zum Thema Wandern am Achensee.“
Auch für den Sommer 2015 liegen bereits zahlreiche Buchungen vor. Die Planungen für die zweite Saison der Alpenüberquerung laufen bereits auf Hochtouren. Im Jahr 2015 wird eine neue Karte in Form eines Leporellos, die gemeinsam mit der Firma Kompass erarbeitet wurde, erhältlich sein. „Mithilfe dieses Kartenmaterials und der darin enthaltenen Informationen wird die Alpenüberquerung nochmal ein ganzes Stück einfacher“, so Georg Pawlata.

Die neue, einheitlich beschilderte Alpenüberquerungs-Route verläuft vom Tegernsee am bayerischen Alpenrand zum „Tiroler Fjord“, dem Achensee, und weiter über das Zillertal im Herzen der Alpen nach Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens. Dank ihres einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrads bewältigen geübte Wanderer diese Route problemlos. Gasthöfe, Pensionen und Hotels aller Kategorien gewährleisten erholsamen Schlaf, sodass man sich tagsüber gut ausgeruht an der Schönheit der Natur erfreuen kann. Einige Teilstrecken legt man mit Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zurück. Die Alpenüberquerung, bei der das Natur- und Kulturerlebnis sowie der kulinarische Genuss im Vordergrund stehen, kann man über die Website www.die-alpenueberquerung.com auch mit Gepäcktransport und komfortabler Unterkunft im Tal oder geführt buchen.

Weitere Informationen unter www.die-alpenueberquerung.com

Weitere Downloads: