Angebotsvielfalt zahlt sich aus

Angebotsvielfalt zahlt sich aus

05.01.2017 – Nomen est Omen – Sport und Vitalpark Achensee wird seinem Namen völlig gerecht. Sowohl das Splitboard Festival als auch die drei Skitourencamps am Achensee sind restlos ausverkauft und bringen Wintersport Begeisterte an den größten See Tirols.

Am sportlichen Angebot am Achensee erfreuen sich Einheimische ebenso wie die Gäste, die zu jeder Jahreszeit an den Achensee kommen. An die 50 verschiedene Sportarten kann man ausüben – von anspruchsvollen Abenteuern am Berg bis hin zu Rodelpartien, Snowtubing, Winterreiten und Spaziergängen durch die verschneite Winterlandschaft. Weiters folgen zahlreiche Besucher den „Spuren der Wildtiere“, die mit den Rangern vom Naturpark Karwendel veranstaltet werden. Bei den Touren stehen die Tiere und ihr Zuhause im Mittelpunkt ohne diese in der Winterruhe zu stören. Auch die Bemühungen und Angebotserweiterung zum Thema „Sicher abseits der Piste“ haben sich ausgezahlt, sowohl die Skitourencamps als auch das Splitboard Festival sind ausgebucht.

Am 19. Jänner wird beim Vortrag „Gib der Lawine keine Chance“ ein weiter Schwerpunkt zum Thema Sicherheit am Berg gelegt – zwei Experten informieren:

Patrick Nairz – arbeitet beim Tiroler Lawinenwarndienst und gibt einen Einblick in die neuesten Entwicklungen bei den Lawinenwarndiensten. Ganz wichtig ist ihm ein intensiver Praxisbezug, soll es doch darum gehen, möglichst wenig Bekanntschaft mit Lawinen zu machen. Aus dem Inhalt: Lawinenprobleme unter besonderer Berücksichtigung des Trieb- und Altschneeproblems, Gefahrenstufen, Unfallanalysen und was man daraus lernen kann.

Markus Isserist Landesmedizinreferent der Bergrettung Tirol und arbeitet an der Universitätsklinik Innsbruck. Markus veranschaulicht die wichtigsten Punkte und Inhalte bezüglich Erster Hilfe am Berg und besonders nach der Lawine. Inhalte und Wissen, welches für jeden Wintersportler, der sich abseits der gesicherten Pisten bewegt, nützlich und wertvoll, ist.

Der Infoabend findet am Freitag, 19. Jänner um 19.00 Uhr im Veranstaltungszentrum Maurach statt.

Eintritt: Freiwillige Spenden –  Reinerlös zugunsten Bergrettung Achenkirch und Maurach.

Presse-Kontakt:
Achensee Tourismus
Simone Fankhauser
Im Rathaus 387
Tel. +43 (5246) 5300-54
Mobil +43 (650) 6552592
simone.fankhauser@achensee.com
www.achensee.com