Von der Bergstation Karwendel-Bergbahn – Gramai Alm

Bei der ersten Etappe kann man sich entscheiden, ob man die ersten Höhenmeter zu Fuß oder mit der Karwendel-Bergbahn absolviert. Start der 3-tägigen Wanderung ist bei der Bergstation der Karwendel-Bergbahn.

Streckenbeschreibung

Ausgangspunkt: Bergstation Karwendel-Bergbahn, Pertisau
Ziel: Gramai Alm

Von der Talstation der Karwendel-Bergbahn folgt man der Beschilderung „Rodelhütte/Tristenautal“. Von der Rodelhütte aus geht es über den Tunnelweg auf den Zwölferkopf (Bergstation Karwendel-Bergbahn). Es besteht auch die Möglichkeit mit der Karwendel-Bergbahn auf den Zwölferkopf zu fahren.Von der Bergstation der Karwendel-Bergbahn der Beschilderung zur Bärendbadalm folgen. Von der Bärenbadalm wandert man auf einem Waldweg, den Wegweiser Richtung Stanser Joch folgend, bis zum Weissenbachsattel. Von dort auf das Blasermadlegg und weiter Richtung Süden bis zum Grat. Dann rechts auf den Wanderweg abbiegen und den steil ansteigenden Steig bis auf das Plateau vom Ochsenkopf folgen. Über den Grat geht es Richtung Westen vorbei an der Gamskarspitze und auf einem schmalen Steig wandert man (mit geringem Höhenunterschied) vorbei am Kaserjoch bis zum Nauderer Kar auf die Rappenspitze. Der Abstieg zum Nauderer Kar erfolgt über die Anstiegsroute, bei der Abzweigung links halten und über den abwechslungsreichen und steilen Steig zur Dristlalm. Nun geht es zwischen dem Hirschenkopf zur Linken und dem Dristenkopf zur Rechten bis kurz oberhalb der Falzthurn Alm. Auf dem Wanderweg Nr. 201 geht es nun weiter zur Gramai Alm.

Erzählenswertes zu dieser Etappe
Am Ziel der ersten Etappe der Gramai Alm angekommen, kann man sich im 2.100 m² großen Natur Spa mitten im Naturpark Karwendel von den Strapazen erholen.

Zum detaillierten Routenverlauf.

Zur 2. Etappe.