Luftsportarten am Achensee

Den Himmel stürmen – Der Traum vom Fliegen ist vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Nicht nur, weil es ein unglaubliches Gefühl ist, die Welt von oben zu sehen. Himmelstürmer wie Ballonfahrer und Paragleiter schwören darauf, dass man es nur beim Fliegen erleben kann. 

Paragleiter im Hintergrund das Karwendelgebirge ©Achensee Tourismus

Ballonfahren

Husch, husch ins Körbchen, abheben und in den Himmel fahren. Wie wäre es mit einer Ballonfahrt? Sei es im Winter über verschneite Berge oder im Sommer über das satte Grün der Hänge und Täler: Aus der Vogelperspektive sieht vieles einfach anders aus. Beim stillen und gemütlichen Dahingleiten durch die Unmittelbarkeit der Natur wird’s auch innerlich ruhig und es ist ein Genuss, zu erleben, dass der Alltag am Boden geblieben ist.

Paragleiten

Es reichen ein paar Schritte, um Schwung zu holen, der bunte Schirm räkelt sich in die Höhe, spannt sich auf – und schon gleitet alles Irdische unter den Füßen davon. Auch Paragleiten eröffnet völlig neue Perspektiven. Und ist für alle, die actionaffin und abenteuerlustig sind, sehr zu empfehlen. Die thermisch aktiven Fluggebiete machen das Gleitschirmfliegen am Achensee zu einem unvergesslichen Erlebnis, das mit dem Angebot des Tandemfliegens nicht nur für Profis, sondern für jeden von euch erlebbar ist.

Könnt ihr es gar nicht mehr erwarten die Region von oben zu betrachten? Dann schaut doch gleich im Achensee-Erlebnisshop oder bei den Anbietern vorbei!

31.08.2021 13:05