Viel zu tun am Achensee

Viel zu tun am Achensee

Wenn die Tage kürzer werden und es draußen wieder kühler ist, dann steht der Herbst vor der Tür. Es herrscht Zwischensaison – das heißt aber nicht, dass alle Betriebe geschlossen sind. Am größten See Tirols gibt es viele durchgehend geöffnete Highlights für Besucher. Also raus vor die Tür und ab an den Achensee, wo der „goldene Herbst“ rund um den See bei den verschiedensten Aktivitäten genossen werden kann.

Rund um den See
Auf insgesamt 23 verschieden kombinierbaren Laufstrecken steht der sportlich-herbstlichen Betätigung nichts im Weg. Auch für einen ausgedehnten Spaziergang direkt am See und hin zu Aussichtspunkten findet sich am Achensee eine Vielzahl an Möglichkeiten. Und wer eine Stärkung braucht, kann in verschiedenen Restaurants, die das ganze Jahr über geöffnet haben, einkehren.

Herbstwanderungen im Rofan- und Karwendelgebirge
Wer meint, dass die Wandersaison am Achensee mit Herbstbeginn vorbei ist, täuscht sich. Die Wanderwege im Rofan- und Karwendelgebirge können nach wie vor – und solange es nicht schneit – genutzt werden. Und wer noch die Herbsttage auf einer Hütte in der Sonne genießen möchte hat auch noch genügend Möglichkeiten dafür.

Wellness und Bouldern im Atoll Achensee
Wenn es doch einmal so richtig „herbstelt“, sind im Atoll Achensee nicht nur jede Menge Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten geboten, sondern man kann sich hier auch in einer BOULDER-Halle austoben. Geöffnet ist die Halle täglich von 09.00 bis 22.00 Uhr.

Lauf-, Spazier- und Wanderrouten und die genauen Standorte der erwähnten Orte sind in einer interaktiven Karte zu finden.

Die Öffnungszeiten der Hotels, Hütten, Restaurants und Ausflugsziele im Herbst finden Sie hier: 

Die Öffnungszeiten können immer etwas abweichen, deshalb am besten vorher bei den angegebenen Telefonnummern anrufen.

 

Mehr aus der Kategorie:

Achensee Sommer Winter