Heimatmuseum Achental im Sixenhof – Leben wie es früher war

Heimatmuseum Achental im Sixenhof –  Leben wie es früher war

Ein Rundgang im Heimatmuseum Achental im Sixenhof gibt Einblicke in das frühere Leben auf einem typischen Tiroler Bauernhof.

Auch wenn er 1810 nach einem Brandanschlag neu errichtet werden musste – urkundlich erwähnt wurde er bereits 1361. Im Sixenhof ist heute das Heimatmuseum Achental untergebracht. In 21 Räumen lassen bäuerliche und handwerkliche Geräte, eine Hufschmiede, eine Schusterei und eine Weberei längst vergangene Zeiten lebendig werden. Zahlreiche Exponate zeugen zudem von der Bedeutung, die der Jagd, der Fischerei und der Holzwirtschaft zukamen. Übrigens: 2014 wurde der Sixenhof in Achenkirch mit dem österreichischen Museumsgütesiegel ausgezeichnet. Diese Zeitreise durch sechs Jahrhunderte wird Ihrer Gruppe bestimmt in Erinnerung bleiben.

Tipp: Jedes Jahr im Herbst findet ein traditioneller Kirchtag direkt beim Museum statt. Der Termin für 2018 ist der 21. Oktober.

Sonderausstellung “Stille Nacht”: Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums des “Stille Nacht – Liedes” gibt es während der Sommermonate (von Mai bis Ende Oktober) und zu Zeiten der Tiroler Bergweihnacht eine Sonderausstellung im Heimatmuseum Sixenhof: Ludwig Rainer und die internationale Verbreitung des “Stille Nacht – Liedes”.

Mehr aus der Kategorie:

Achensee Gruppenreisen Sommer