Sie sind hier: AchenseeAktivitätenAktiv im SommerKletternKlettersteige

Klettersteige am Achensee

Am Achensee finden sich einige Klassiker an Klettersteigen, aber auch moderne Klettersteige wie der Achensee 5-Gipfel-Klettersteig, der mit atemberaubenden Tief- und Ausblicken besticht.

Die Vorgangsweise an Klettersteigen ist recht einfach und so kann man recht schnell den Einstieg in die senkrechte Felswelt wagen. Komplizierte Knoten oder Seilmanöver sind hier nicht von Bedarf, sofern gewisse Voraussetzungen wie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gegeben sind.

Klettersteigcamp 2016

 Von 7. bis 10. Juli 2016 wird das erste Klettersteigcamp am Achensee stattfinden. Erfahrene Salewa-Klettersteigguides führen Anfänger sowie Fortgeschrittene über die Eisenwege und zeigen worauf es bei Planung, Technik, Ausrüstung und Sicherheit am Berg ankommt. Das komplette Package kostet 420 Euro pro Person, beinhaltet drei Übernachtungen mit Halbpension, Kletter-Guiding, neuestes Leih-Material, Fahrten mit der Rofanseilbahn und einen Tag im Hochseilgarten. Das Camp ist buchbar auf www.sportalpen.com.

Achensee 5-Gipfel-Klettersteig

Dieser besondere Klettersteig führt über fünf zentrale Gipfel des Rofan. Dabei bietet sich den Begehern die Möglichkeit, jeden der Gipfel einzeln zu begehen oder auch frühzeitig abzubrechen. Einsteiger und Klettersteigneulinge müssen somit nicht zwingend die zwei Kilometer lange Tour hinter sich bringen. Die Gesamtüberschreitung ist erfahrenen Klettersteigbegehern vorbehalten (reine Gehzeit 6 bis 8 Stunden).
Alle Steige des Achensee 5-Gipfel-Klettersteiges sind seit 6. Juni 2016 einwandfrei begehbar.
Details und Topo der einzelnen Sektionen:

  • Haidachstellwand (2.192 Meter)

    Schwierigkeitsgrad: B/C
    Ausrichtung: NO
    Zu überwindende Hm: 120 Hm
    Zeit im Klettersteig: 1 Stunde
    Zustieg: 1 Stunde von der Rofanseilbahn
    Abstieg: 1 Stunde zur Bergstation der Rofanseilbahn
    Wegbeschreibung bis zum Einstieg:
    Von der Bergstation auf dem Grubersteig in Richtung Rofanspitze und bei der Abzweigung auf ca. 2.000 Meter den rechten Weg in Richtung Haidachstellwand/Krahnsattel nehmen. Bei der nächsten Abzweigung (auf ca. 2.025 Meter) den rechten Weg einschlagen. Dieser führt zur Haidachstellwand und direkt zum Einstieg bei einer Tafel.
    Topo Haidachstellwand

  • Rosskopf (2.246 Meter)

    Schwierigkeitsgrad: C/D
    Ausrichtung: S
    Zu überwindende Hm: 150 Hm
    Zeit im Klettersteig: 1,5 Stunden
    Zustieg: 1,5 Stunde von der Rofanseilbahn
    Abstieg: 1,5 Stunde zur Bergstation der Rofanseilbahn
    Wegbeschreibung bis zum Einstieg:
    Von der Bergstation auf den Grubersteig in Richtung Rofanspitze wandern, bei der Gruberscharte links in Richtung Spieljoch, bis man unter die rötlichen Wände des Rosskopfes gelangt, auf Steigspuren zum Einstieg hinauf.
    Topo Rosskopf

  • Seekarlspitze (2.261 Meter)

    Schwierigkeitsgrad: C/D
    Ausrichtung: O bis N
    Zu überwindende Hm: 150 Hm
    Zeit im Klettersteig: 1,5 Stunden
    Zustieg: 1,5 Stunde von der Rofanseilbahn
    Abstieg: 1 Stunde zur Bergstation der Rofanseilbahn
    Wegbeschreibung bis zum Einstieg:
    Von der Bergstation auf den Grubersteig in Richtung Rofanspitze wandern, bei der Gruberscharte links in Richtung Spieljoch bis zum markanten Sattel, der zwischen Rosskopf (=Abstieg des Rosskopf Klettersteiges) und der Seekarlspitze eingelagert ist.
    Topo Seekarlspitze

  • Spieljoch (2.236 Meter)

    Schwierigkeitsgrad: C
    Ausrichtung: S bis W
    Zu überwindende Hm: 100 Hm
    Zeit im Klettersteig: 0,5 Stunden
    Zustieg: 1,5 Stunde von der Rofanseilbahn
    Abstieg: 1 Stunde zur Bergstation der Rofanseilbahn
    Wegbeschreibung bis zum Einstieg:
    Von der Bergstation auf den Grubersteig in Richtung Rofanspitze wandern, bei der Gruberscharte links bis zum Spieljoch.
    Topo Spieljoch

  • Hochiss (2.299 Meter)

    Schwierigkeitsgrad: C/D
    Ausrichtung: SO
    Zu überwindende Hm: 180 Hm
    Zeit im Klettersteig: 1,5 Stunden
    Zustieg: 1,5 Stunde von der Rofanseilbahn
    Abstieg: 1,5 Stunde zur Bergstation der Rofanseilbahn
    Wegbeschreibung bis zum Einstieg:
    Von der Bergstation auf bezeichneten Weg Richtung Hochiss bis zur Beschilderung Abzweigung Klettersteig wandern.
    Topo Hochiss

Übungsklettersteig Rofan

Dieser kurze Klettersteig liegt 20 Minuten von der Bergstation der Rofanseilbahn entfernt und eignet sich besonders für Kinder und Einsteiger, um in Übung zu kommen. Mit seinen „nur“ 50 Metern ist der Klettersteig recht kurz, aber steil und interessant.
Schwierigkeitsgrad: A und B, Einstieg C
Ausrichtung: W
Zeit im Klettersteig: 15 bis 20 Minuten
Topo und Beschreibung

Klettersteig Buchau

Kurzer landschaftlich einmaliger Klettersteig in Talnähe. Der Klettersteig führt am Dalfazer Wasserfall entlang und endet auf dem Wanderweg zur Dalfaz Alm.
Schwierigkeitsgrad: D
Ausrichtung: W
Zu überwindende Hm: 150 Hm
Zeit im Klettersteig: 30 Minuten
Topo und Beschreibung

Klettersteig Brudertunnel

Interessanter und schöner Klettersteig mit einer eindrucksvollen Passage durch eine Felsenhöhle. Der „Brudertunnel“ war einer der ersten Klettersteige in Tirol und wurde vor fünf Jahren saniert. In Verbindung mit der Gipfelbesteigung der Lamsenspitze bietet diese Tour pures Bergerlebnis.
Schwierigkeitsgrad: A und B, kurzes Stück C
Ausrichtung: NO
Zu überwindende Hm: 200 Hm
Zeit im Klettersteig: 1 Stunde
Topo und Beschreibung

Ausrüstung:

Die richtige Ausrüstung mit Helm, Brust- und Sitzgurt, Klettersteigset, festem Schuhwerk und Lederhandschuhen ist bei allen Klettersteigbegehungen unbedingt erforderlich.